Produkttest: Aussie 3 Minuten-Miracle-Reconstructor-Intensivkur

10 Mai

Kennt ihr noch diese Kaugummi-Zigaretten von früher? Die, die man als Kind immer gegessen bzw. „geraucht“ hat, um sich cool und erwachsen zu fühlen? Das war jedenfalls mein erster Gedanke, als ich heute morgen unter der Dusche meine Probe der Aussie 3-Minute-Miracle-Reconstructor-Intensivkur (Was ein Name, für den Einkaufszettel eindeutig zu lang) aufriss.

Bild

Diese kam vor einigen Tagen. Ich hatte mich dafür auf der facebook-Seite von Aussie beworben bzw. die Probe dort gewonnen, denn man musste echt schnell sein, um eine von den täglichen 300 oder 3000?!? Proben zu bekommen.

Ich fand übrigens den lila Umschlag, in dem die Probe verschickt wurde, ziemlich cool 😉

Das war dann aber ehrlich gesagt auch schon fast das Einzige, das ich cool fand.

Den Geruch scheinen ja viele Leute besonders zu lieben, kann ich aber nun wirklich nicht behaupten, ich hab eher Angst, dass das bei den derzeitigen eher sommerlichen Temperarturen die Bienen anlockt. Für mich muss ein Shampoo oder auch eine Kur frisch riechen, von mir aus auch fruchtig, aber nicht süßlich oder gar künstlich, als wenn mein 5-jähriger Neffe mir Kaugummi in die Haare geschmiert hätte.

Na gut, trotzdem natürlich ausprobiert und in die Haare geschmiert. Im ersten Moment dachte ich meine Haare wären fettig, wie nie zuvor (dabei hatte ich sie 2 Minuten vorher frisch gewaschen). Das Gefühl ist zum Glück verschwunden, als ich die Kur nach 3 Minuten ausgespült habe, da fühlten sich die Haare dann wieder weich an, aber auch nicht anders, wie bei meiner günstigeren Spülkur. Nachdem die Haare jetzt trocken sind, merke ich leider auch keinen Unterschied zu meiner günstigen Kur, genauso weich und glatt wie immer. Liegt vielleicht daran, dass ich schon immer sehr gesunde, weiche und glatte Haare hatte (an meine Haare kommt aber auch so gut wie nie Haarspray, Gel, Farbe oder ähnliches, geschweige denn ein Glätteisen, nichtmal der Fön kommt oft zum Einsatz). Deswegen kann ich vielleicht nicht ganz so gut von der „angeblichen“ Wunder-Wirkung berichten, wie manch andere es tun. Aus meiner Sicht, ist der Preis von ~8€ pro Produkt auf jeden Fall nicht gerechtfertigt, weswegen es wohl auch in meinem Badezimmer nie landen wird.

Advertisements

2 Antworten to “Produkttest: Aussie 3 Minuten-Miracle-Reconstructor-Intensivkur”

  1. Mimi 10. Mai 2013 um 08:55 #

    Na Gott sei Danke gibt es Leute mit der gleichen Meinung wie ich 😉 Ich dachte schon ich wäre allein 😉

    Gefällt mir

    • sunshinedate 10. Mai 2013 um 13:07 #

      Neee, keine Angst. Ich dachte das aber auch erst, weil man ja überall nur sooo begeisterte Meinungen liest.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: